Journalismus global

Blogbeitrag von NAH, 20.05.2009

In den USA haben die ersten Publikationen damit begonnen, nun auch journalistische Arbeit auszulagern, und die Berichterstattung indischen Schreibbüros zu überlassen.
Da sitzt also jemand in Indien und berichtet über Ereignisse, die hunderte oder tausende Kilometer entfernt liegen.
Wir können davon ausgehen, dass der schreibende indische Journalist bzw. die Journalistin bei einem veranschlagten Stundenlohn von ca. 12 Euro[1] keinesfalls das Land verlassen wird, um sich einen unmittelbaren Eindruck von den Geschehnissen zu verschaffen, sondern stattdessen die "live"-Berichterstattung anderer Medien im Internet und/oder Fernsehen verfolgen und zusammenfassen wird.

Die Süddeutsche Zeitung[2] hat für ihr Magazin vom 8.Mai 2009 mit dem Titel "Wozu Zeitung?" einen Selbstversuch gemacht und ein Schreibbüro im südindischen Kerala beauftragt, einen Artikel über Michelle Obamas Besuch in Deutschland zu verfassen. Hätte ich den Artikel in irgendeiner Zeitschrift oder einer Zeitung gelesen, ich wäre an keiner Stelle darauf gekommen, dass er am anderen Ende der Welt produziert wurde. Im Gegenteil, er liest sich sachlich, die Sätze sind sauber und gut formuliert, wenngleich sie sicher aus dem Englischen übersetzt wurden.

Urheberrechtlich gesehen ist das Beauftragen von Schreibbüros (und seien sie am anderen Ende der Welt) vermutlich nicht zu beanstanden, aber reicht die rechtliche Ebene zur Beurteilung von Informationen aus? Tragen Urheber von Nachrichten nicht auch eine gehörige Portion Verantwortung gegenüber ihren Lesern (Hörern, Zuschauern), die in der Regel davon ausgehen, dass Nachrichten aus „erster Hand“ stammen und vor Ort genau recherchiert wurden?
Wie viel Vertrauen können wir (noch) in einen Journalismus haben, der sich aus Informationen zweiter, dritter, vierter Hand zusammensetzt?

Quellen

[1],[2] Zukunft des Journalismus
Süddeutsche Zeitung (Magazin) 08.05.2009 und weitere Texte zur Zukunft des Journalismus.
[sz-magazin.sueddeutsche.de | 13.03.2012 | 11:55]