Ich werde Onlineredakteur

Blogbeitrag vonTS

Wie das funktioniert? Bei mir war das ganz einfach so:
Ich habe die Schule erfolgreich (na klar;)) abgeschlossen und dann entschieden, mich noch etwas zu orientieren, vor allem in der Welt der Medien. Ehe ich vielleicht studiere oder eine Berufsausbildung machen werde. Jetzt leiste ich ein freiwilliges soziales Jahr in der Kultur und arbeite als Freiwilliger bei Helliwood media & education.
An meinem Einsatzort, einem Lernzentrum für Jung und Alt ist die Förderung von Medienkompetenz ist ein wichtiger Schwerpunkt der Angebote. Bei meiner Einarbeitung in die Arbeitsinhalte bin ich auch auf den Blog „Originale setzen Zeichen“ gestoßen. Viele junge Leute haben da schon Interessantes aufgeschrieben. Das Thema finde ich spannend und nun schreibe auch ich als Onlineredakteur im Blog.

Originale begegnen einem eigentlich fast überall. Ich habe ganz persönlich Erfahrungen mit diesem Thema: Ich filme sehr gern und habe schon zu Schulzeiten eigene Videos gedreht. Dabei habe ich mich um alles selbst gekümmert: von der Idee, über das Drehbuch, bis zu Dreh und Schnitt. Das waren damit wirklich meine Filme, echte Originale. Und das sollen sie auch bleiben. Da lege ich großen Wert drauf.

Oder ein anderes, eher problematisches Beispiel: Wenn ich mit der U-Bahn unterwegs bin, stehen da immer mal Leute, die mir ihren Fahrschein verkaufen wollen, der angeblich noch gültig ist. Jede Wette, dass viele diese Fahrscheine dem Original zwar ähnlich sehen, aber nichts mit einem echten BVG-Ticket zu haben.

Ich werde als Onlineredakteur versuchen, viele spannende, aktuelle Beispiele oder Fälle zu finden, die vor allem den Umgang mit Originalen zeigen. Dies werde ich zukünftig als „Fundstück der Woche“ vorstellen.

Onlinerecherchen zu verschiedenen Themen gehören sowieso zu meinen Tätigkeiten und die Arbeit in einem kleinen Redaktionsteam ist für mich eine neue Erfahrung.
Über ein Twitter Account habe ich auch schon nachgedacht. Einfach um kurze und aktuelle (vielleicht auch witzige) Infos zum Thema Originale, zu Problemen des Urheberechts im Alltag aufzuschreiben.

Ich bin gespannt, was ich alles entdecken werde. Wir sehen uns;-) [30.09.2009]