Klick and Frust!

Wie und warum man sich ärgern kann beim Onlineshopping.

Wer im Laden kauft und nicht kriegt, was er will, weil die Jeans in 31/35 eben grad nicht da ist, der kann wenigstens den Verkäufer bööööse angucken. Wer zu Hause kauft, online, und etwas klappt nicht – der kann nichts. Nur sich mit sich ärgern. Allein frusten. So wie hier auf den Bildern: Sechs Frustbilder. Und sechs Frustgründe, wenns Online mal nicht klappt mit dem Kaufen.

Weiterführende Informationen

Mehr zum Thema "Kaufen im Internet" findet ihr auf unserem Poster und auf den folgenden Internetseiten.
Eine Güte
Trusted Shops vergibt Gütesiegel an vertrauenswürdige Online-Shops. Auf der Seite kann man in verschiedenen Kategorien wie "Buch, Musik & Film" oder "Mode & Accessoires" nach sicheren Shops suchen. Oder einfach prüfen: Hat der Händler, bei dem ich etwas kaufen möchte, schon ein Gütesiegel?
[www.trustedshops.de | 10.05.2012 | 16:33]
Vertrau ihr!
Es gibt im Netz etliche Portale, auf denen Preise verglichen oder Anbieter bewertet werden. Die Verbraucherschutzzentrale zählt hier die wichtigsten auf und erklärt, welchen man vertrauen kann und worauf man achten sollte.
[www.surfer-haben-rechte.de | 10.05.2012 | 16:33]