Der tägliche Kampf gegen Spam

Gastkommentar von Nadja Ballweg von GMX

"Viagra heute zum Sonderpreis" oder "Wir gratulieren Ihnen: Sie haben einen Audi A3 gewonnen". Diese oder ähnliche unerwünschte Nachrichten hat sicher jeder schon in seinem E-Mail-Postfach vorgefunden. Damit diese Mails im Postfach eine Ausnahme bleiben und nicht zur Regel werden, arbeiten E-Mail-Provider kontinuierlich daran, den Spam-Schutz zu verbessern.
Bei GMX beginnt der Schutz bereits bevor die Nachrichten überhaupt im Postfach der Nutzer landen: Rund 60 Prozent der pro Tag durchschnittlich 300 Millionen eingehenden Mails werden bereits vor dem Empfang vollautomatisch vom System als Spam erkannt und gefiltert. Insgesamt drei Teams mit mehr als 40 Mitarbeitern kümmern sich bei uns um die vorbeugende und rückwirkende Bekämpfung von Internet-Missbrauch. Dabei stellen die Teams durch eine saubere Erkennungslogik, eine ständige technische Weiterentwicklung dieser Komponenten, die konsequente Auswertung von Kundenfeedback sowie eine umfassende und kontinuierliche Qualitätsprüfung sicher, dass das Postfach der Nutzer weitgehend spamfrei bleibt.

Zusätzlich kann aber auch jeder selbst dazu beitragen, den Anteil an Spam zu verringern: Beispielweise sollten mehrere E-Mail-Adressen verwendet werden: eine für die private und geschäftliche Kommunikation und eine für Gewinnspiele, Chats und Foren oder die Veröffentlichung auf Internetseiten. Das Passwort ist im Idealfall nicht im Duden oder Lexikon zu finden und sollte aus mindestens acht Zeichen bestehen, darunter Sonderzeichen, Zahlen, sowie Groß- und Kleinbuchstaben. Die wichtigsten Ratschläge an alle Internet-Nutzer sind und bleiben aber, den Spam-Schutz des Postfachs aktiviert zu lassen, auf allen Computern Virenschutz-Software zu installieren und dieses regelmäßig zu aktualisieren, sowie E-Mail-Adresse und Passwort vertraulich zu behandeln.

Weiterführende Informationen

GMX
Mit über 10-jähriger Expertise in der Internet-Kommunikation ist der FreeMail Pionier GMX (Global Message Exchange) heute einer der erfolgreichsten Kommunikationsdienste im deutschsprachigen Internet. GMX ist die die digitale Homebase für rund 15,3 Millionen Internet-Nutzer in Deutschland, Österreich und der Schweiz.
[www.gmx.de | 07.06.2012 | 14:43]